Wichtiger Sieg für Hilchenbacher Handballer in Grünenbaum

Wichtiger Sieg für Hilchenbacher Handballer in Grünenbaum

von Christoph Jüngst

Wichtiger Sieg für Hilchenbacher Handballer in Grünenbaum

 

TuS Grünenbaum – TuS Hilchenbach 26 : 27 (13 : 14)

 

Einen knappen aber verdienten Sieg feierten die Hilchenbacher Handballer im Auswärtsspiel bei der TuS Grünenbaum. Mit dem Rucksack des Ausfalls von 6 Stammspielern startete der TuS ins Spiel, das in den ersten 10 Minuten (5 : 5) ausgeglichen begann. Innerhalb von 5 Minuten zog der Gastgeber dann auf 10 : 7 davon. Trainer Heimes nahm nun eine Auszeit und mahnte ein besseres Rücklaufverhalten und geduldiges Aufbauspiel an. Seine Mannschaft setzte die Marschrichtung sofort um und glich durch Mats Hein in der 22. Minute zum 10 : 10 aus. Kurz darauf verletzte sich Abwehrchef Philipp „Sir“ Jüngst schwer, so dass sich die Personalsituation weiter verschlechterte. Doch Hilchenbach zeigte eine Trotzreaktion und ging sogar mit einer 14 : 13-Führung in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie bis zum Spielstand von 16 : 17 nach 40 Minuten ausgeglichen, dann zog Hilchenbach nach einem Doppelschlag von Melvin Groos auf 20 : 16 davon. Grünenbaum konnte noch einmal verkürzen, doch der bärenstarke Torwart Robin Clemens verhinderte mehrfach den Ausgleich, so dass 100 Sekunden vor Schluss Thomas Allerdings die entscheidende 27 : 24 Führung erzielte. Auch wenn Grünenbaum nicht aufgab, reichte es nur noch zur Ergebniskorrektur zum 26 : 27 Endstand. Am Ende waren alle Spieler stolz darauf, allen Widerständen getrotzt und die ersten Punkte gewonnen zu haben.

Trainer Heimes: „Eine tolle Leistung meiner Mannschaft in einem gutklassigen Spiel. Es verbietet sich, einen Spieler herauszuheben, jeder hat seinen Teil zu diesem Erfolg beigetragen. Hoffentlich ist die Verletzung von Sir nicht so schwerwiegend, unsere Personalsituation ist in den nächsten 3 Wochen schon angespannt genug. Umso wichtiger war dieser Sieg.“

Tor: Robin Clemens, Kevin Hammes
Feld: Christoph Jüngst 6, Mats Hein 5, Thomas Allerdings 5, Melvin Groos 4, Marius Hille 4, Markus Becker 2, Paul Rüsing 1, Philipp Jüngst

Zurück